Search

amicissia.

Freiheit x Freundschaft

Es geht nicht um die Extase, es geht um das Gefühl von Freiheit, welches berauscht. Ein treibender Beat, dann eine Snare – okay, lässt sich gut tanzen. Bounces und Steps – hier ist die Melodie. Dort ein Rascheln, ein metallisches Schleifen hallt darüber, als tanzten wir in einer großräumigen Industriehalle. Wer hinhört, geht zwischen den Klängen forschen. Für mich macht das den Reiz aus, zu elektronischer Musik zu tanzen. Jeder sieht Freiheit anders: als ein Gefühl, frei zu tanzen, als ein Gefühl, frei Emotionen zu zeigen, als ein Gefühl, frei den Takt der Menschen zu bestimmen, die sich auf die Töne einlassen.

Die Freiheit verbindet, lässt einander respektieren. Freundschaft verbindet, gesprochen im Venezianischen heißt es „amicissia“. Amicissia. ist ein Kollektiv aus DJs und Musikproduzenten, die spielen, womit sie sich frei fühlen: Techno, House, Drum and Bass, Jazz, Soul – das Musikarchiv jedes Einzelnen reiht unterschiedliche Genre aneinander.

equal.ife x amicissia. x Klanggerüst e.V.

Ein Schnappschuss ihres Engagements ist in einer Dokumentation festgehalten, die am 23. Juli diesen Jahres veröffentlicht wurde. Martin Glaser übernahm die Kameraführung, das Kollektiv für Videoproduktionen „equal.ife“ beteiligte sich am Schnitt und veröffentlichte den Kurzfilm auf YouTube.

Die amicissia. Resident-DJs Somnium, Monsieur Hibou, Jøule, aethernal, Re│Form, Basic Groove, Whitecrawler, Vanta sowie das Duo Sound Society luden zum Tanz ein. Es war ihre fünfte Ausgabe der gleichnamigen amicissia.-Veranstaltungsreihe. Gast-DJs, die sich an den Abenden nacheinander das Pult vor der Menge teilen, spielen ausschließlich ohne Gage. Der Erlös der Events wird stets an gemeinnützige Organisationen gespendet. Mit dabei die Vereine in den Vorjahren: Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen, Einheit Leben, Perspektiv, DKMS. Am 27. April 2019 reihte sich das Klanggerüst zu den Begünstigten, erzielte den höchsten Gewinn aller bisherigen Spendenaktionen – ein Geburtstagsgeschenk zum 12. Jahrestag des Vereinsbestehens.

amicissia: venezianisch für “Freundschaft”

Mit dem Klanggerüst bereicherte das Kollektiv seinen Heimathafen. Denn das Gebäude des Klanggerüst e.V. ist für einige der Resident-Künstler der amicissia. die Basis ihrer ehrenamtlichen Arbeit. Im Verein engagieren sie sich für diese Perle der freien Erfurter Kulturszene. Und das braucht sie – das Klanggerüst hängt am seidenen Faden: Die Schall- und Brandschutzauflagen für das Gebäude fordern viele Spenden und anpackende Hände. An beiden fehlt es. Die Spenden der amicissia.-Veranstaltung flossen zusammen mit Fördergeldern der Thüringer Staatskanzlei in den Umbau des Dachgeschosses: ein neues Geländer für das Vordach, eine neue Rauchschutztür für die Innenräume, große Fenster, die als Fluchtweg dienen und ein Architekt, der das alles plant. Weitere Baustellen gibt es auf jeder der drei Etagen.

Über Kern x Kernpunkte hinaus

Zehn Freunde sind der Kern der amicissia., aber der Freundschaftsgedanke schallt natürlich auch darüber hinaus: Die erste  amicissia.-Spendenveranstaltung am 16. April 2016 sollte das Musikprofil der Engelsburg erweitern. Die Event-Organisatoren des Clubs gingen auf Somnium zu, fragten nach seinen Ideen einer Veranstaltungsreihe für Techno. Kurz darauf entwarf Somnium die Benefizveranstaltung, stellte sie der Engelsburg vor und begeisterte damit. Zur ersten gemeinnützigen Party standen Somnium und Basic Groove an den DJ-Decks. Danach formierte sich das Kollektiv und wuchs.

Seit der ersten amicissia. sammelte sich ein florierender Kreis um die Künstler: Für das Lichtdesign und die Visualisierungen auf den Tanzveranstaltungen gestalten Conzum sowie Dimitri Engelhardt Effekte im galaktischen bis psychedelischen Stil. Andere Mitglieder des Klanggerüst e.V. und Freunde helfen beim Auf- und Abbauen, lassen die Locations schillern, reflektieren, leuchten. „Im Endeffekt ist die amicissia. nicht nur eine Gruppe, sondern ganz Erfurt“, erklärt Somnium im Kurzfilm. Ist das zu groß gedacht?

Zur Spendenveranstaltung im Klanggerüst gab es eine Neuheit auf dem Line-Up: Live Acts. Es spielten Analoga, Keller 2000, Papercut und hansen_windisch. Somnium fungiert als Booker des Kollektivs, konstruiert den Roten Faden durch jede amicissia. Er hält die Augen auf nach DJs und Bands, die in seinen Augen besonders sind. Mit dem Hintergedanken möchte die Veranstaltung auch Bühne und Rückenwind für kleinere, regionale Künstler*innen sein. Es geht also längst nicht mehr nur um Techno. Es gibt mehr Genre elektronischer Tanzmusik, die auf dem Tanzparkett gespielt werden; es gibt Musiker*innen, die hinter Instrumenten stehen. Jede*r Einzelne auf den letzten fünf Line-Ups hat zu den Spenden beigetragen, ob aus Erfurt, Umgebung oder den deutschen Metropolen. „amicissia.“ steht deshalb für alle, die helfen, gemeinschaftlich durch die Veranstaltung für einen guten Zweck zu wirken.

Die Rückenwindbühne für handgemachte Musik soll bestenfalls fortgesetzt werden. Denn derzeit plant das Kollektiv ein Open Air im Sommer 2020 – die erste amicissia. unter freiem Himmel. Denkbar ist für sie auch eine Expansion der Spendenveranstaltung in andere Städte, die Raum für freies Tanzen, Platz für den Freundschaftsgedanken bieten.

Write a response

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Close
Ungleich Magazin © Copyright 2019. All rights reserved.
Close